Close


Das Think7-Team

Wir bieten Ihnen 25 Jahre Erfahrung bei der Entwicklung von Datenbank- und Webprojekten.

 

Wir sind ein wachsendes internationales Team von Software-Entwicklern, Software-Architekten sowie Projektmanagern.
Premium-Qualität in Leistung und Service sind unsere Motivation. Wir arbeiten gern mit Menschen aus verschiedensten Branchen zusammen und verfügen deshalb über breit gefächerte Erfahrungen.

 

Software wird für Menschen gemacht, insofern stehen die Anwender und deren Arbeitsweisen immer im Fokus unserer Arbeit.Wir verfügen über eine breit gefächerte Erfahrung aus vielen Software-Projekten für die Unternehmensberatung, das produzierende Gewerbe, für Handel, Film und Fernsehen, Projekt-Abwicklung, Event-Planung, Ingenieur-Büros verschiedener Ausprägung und viele andere Bereiche mehr.

 

Neben unseren Fachkenntnissen auf verschiedenen Gebieten stellt FileMaker als Datenbank-Entwicklungs-Plattform einen ganz besonderen Schwerpunkt dar. Wir wenden täglich Zeit auf, uns hier weiterzubilden und unsere Kentnisse sowohl einzeln als auch im Team zu trainieren. Unser Wissenstand ist stets aktuell und wir setzen jeweils die neuesten Verfahren und Techniken ein, sofern diese sich bereits bewährt haben.

 

 

Die Think7-Leistungen

Beratung / Entwicklung / Kommunikation / Services

 

Die Kommunkation mit unseren Kunden ist uns wichtig. Sie findet von unserer Seite stets so zeitnah wie möglich statt.
Unterschiedliche Anwender mit unterschiedlichen Anliegen dort abzuholen, wo sie gerade stehen, steht dabei im Vordergrund. Hilfestellung statt Belehrung ist hier unser Moto. Wir bieten Betreuung und Besprechung vor Ort an, aber auch Fernwartung und Serviceverträge unterschiedlicher Ausgestaltung und Leistungen. Die persönliche Behandlung unserer Kunden, die zur Wertschätzung gehört, steht für uns im Vordergrund.

 

Wir beraten Sie rund um die Themen Datenbank- und Webprojekte und führen entsprechende Projekte für Sie durch.
Mit unseren Konpetenzen im Bereich des Projektmanagements sowie der Software-Architektur und des Software-Engineerings helfen wir Ihnen dabei, bereits vor dem Erstellen der ersten programmierten Codezeile die richtigen Entscheidungen zu treffen, das passende Budget zu definieren sowie einen kompakten Zeitrahmen für die Realisierung zu erstellen.
Denn: Die wichtigsten Entscheidungen werden tatsächlich vor der Programmierung getroffen. Bei diesem Voraluf beziehen wir Sie intensiv ein und führen Sie dann durch das Projekt bis zum Abschluss und zum Einsatz Ihrer Datenbank.

 

Lasten- sowie Pflichtenhefte sind sicher eine Hilfe, um den Rahmen eines Software-Projekts zu beschreiben, führen allerdings selten allein zum Ziel. Wir verbinden die Beratungs- und die Umsetzungsphase mit Elementen des "Evolutionären Prototypings". Sie werden von uns in sich wiederholenden Meetings so in den Erstellungsprozess mit eingebunden, dass wichtige Entscheidungen über die Benutzerführung, das Layout sowie die Darstellung der Abläufe gemeinsam getroffen und exakt nach Ihren Wünschen umgesetzt werden.

 

Die Kommunikation im Software-Projekt ist ein wesentlicher Teil eines Software-Projekts. Eine erfolgreiche Kommunkation zwischen Ihnen als unserem Kunden und uns als Auftragnehmer entsteht nicht einfach so, sondern sie wird von uns gemeinsam mit Ihnen entwickelt. Dazu haben wir bewährte Vorgehensweisen. Eine offene und konstruktive Kommunkation, die sich auf Lösungen und statt auf Probleme konzentriert, für alle Beteiligten am schnellsten zum Ziel führt.

 

Geht es dann ans Programmieren, bieten der bis dahin erarbeitete Rahmen, der Zeitplan sowie die erarbeiteten Dummys
zum Layout und zu den Abläufen ein festes Gerüst, das beim Progammieren hilft, Fehlentwicklungen zu vermeiden. Das Ziel wird damit schneller und nachvollziehbarer erreicht. 
Der Abschluss ist die erfolgreiche Einführung Ihrer neuen Software, die den Anwendern im Idealfall Spaß bei der täglichen Arbeit bereitet. Dies ist immer dann der Fall, wenn die Software die Anwender gezielt und unkompliziert bei der Erledigung Ihrer Aufgaben unterstützt. Der Anwender muss sich nicht an das System anpassen, sondern das System ist an die Anwender angepasst.